Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

von Philipp Peuß

Schwungvoll gekrümmte Edelstahlbleche

Ostseestaal beteiligt am Deutschen Brückenpreis

 

Stralsund. Große Ehre für ein Stralsunder Wirtschaftsunternehmen: Ein beeindruckendes Bauprojekt, an dem Ostseestaal maßgeblich beteiligt war, hat den Deutschen Brückenbaupreis 2020 in der Kategorie Fuß- und Radwegbrücken gewonnen. Die Jury der Bundesingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure würdigte damit den Beitrag der Stralsunder Firma zum Bau des sogenannten Trumpf- Stegs in Ditzingen.

Dieser Steg verbindet in der baden-württembergischen Stadt über eine vielbefahrene Straße die zwei Werksgelände des ortsansässigen Werkzeugmaschinenherstellers Trumpf. Für die vom Stuttgarter Ingenieurbüro Schlaich Bergermann Partner projektierte Fußgängerbrücke lieferte Ostseestaal mehrere durch 3D-Kaltverformung schwungvoll gekrümmte Edelstahl- bleche. Die 20 Millimeter starken Bleche wurden zu einem Schalenkonstrukt verschweißt, das als Trag- werk und zugleich als Lauffläche der Brücke dient. Zahlreiche eingeschnittene und gebohrte Öffnungen „eines hingeworfenes Netzes“, wie die Wettbewerbsjury befand. Die finale Montage vor Ort erfolgte in Abstimmung mit der bayerischen Firma Prebeck Stahlbau. „Die Verleihung des Deutschen Brückenpreises 2020 unterstreicht einmal mehr die Expertise von Ostseestaal zur Herstellung innovativer und individueller Gebäude-, Brücken- und Fassadenkonstruktionen“, kommentiert Michael Schultze, Business Unit Manager bei Ostseestaal. Mit speziellem Know-how beim exakten Zuschnitt, bei der 3D- Kaltverformung von Blechen und beim Verschweißen komplexer Baugruppen avancierte das Unter- nehmen am Strelasund in den zu- rückliegenden zwei Jahrzehnten zu einem gefragten Partner bei der Umsetzung anspruchsvoller Architekturprojekte.

Zu den Referenzobjekten gehören der Porsche-Pavillon in der Autostadt Wolfsburg, das futuristische Kirchendach von Hainburg (Österreich), die vom US-Stararchitekten Daniel Libeskind entworfenen Skulpturen „The Wings“ und die Fassade des Ozeaneums in der Hansestadt.

Das Geschäftsfeld Architektur zählt zum breiten Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Ostseestaal. Die Firma hat seit dem Produktionsstart im Jahr 2000 ihr Leistungsangebot kontinuierlich erweitert. Vom Schiffbauzulieferer wanbranche sowie für den Flugzeugbau und die Tankindustrie.

Derzeit sind bei Ostseestaal rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die Ostseestaal GmbH & Co. KG ist eine Spezialfirma für die Herstellung und Lieferung von Bausätzen aus zugeschnittenem und dreidimensional geformtem Blech. Dabei wer- den Werkstoffe wie Stahl, Edelstahl, Aluminium und Speziallegierungen verarbeitet. Ostseestaal ist auf dem Weltmarkt für Schiffbau, Industrie, Erneuerbare Energien sowie für Architekturprojekte tätig und liefert Produkte weltweit und schlüssel- fertig.

 

Quelle: Ostseezeitung

Bildquelle:  © sbp-Hans Schober

Zurück

Copyright 2021 Ostseestaal GmbH & Co.KG. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.